Schadstoffe

Erläuterungen zu den Schadstoffen

Das Bundesamt für Umwelt bietet ein Luftschadstoff-Glossar an.

Erläuterungen zum Kurzzeit-Belastungs-Index

Der Kurzzeit-Belastungs-Index (KBI) ist eine Masseinheit für die Luftqualität. Er gibt an, wie gut beziehungsweise wie schlecht die Luftqualität ist. Als Grundlage für die Ermittlung dienen die Grenzwerte der Luftreinhalte-Verordnung für Stickstoffdioxid, Feinstaub und Ozon. Diese Luftschadstoffe werden nach ihrer Gesundheitsrelevanz und dem Mass der Grenzwertüberschreitung gewichtet.

Beurteilungsraster Kurzzeit-Belastungs-Index (KBI)

KBI Belastung Feinstaub (PM10)
μg/m³
Ozon (O3)
μg/m³
Stickstoffdioxid (NO2)
μg/m³
6 sehr hoch > 100 > 240 > 160
5 hoch 76–100 181–240 121–160
4 erheblich 63–75 151–180 101–120
3 deutlich 51–62 121–150 81–100
2 mässig 38–50 91–120 61–80
1 gering 0–37 0–90 0–60

Original-Dokument des CerclAir: Cercl'Air Empfehlung Nr. 27a